Kann man Ernährungswissenschaften ohne Abitur studieren?

Zuletzt aktualisiert: May, 2019

ernaehrungswissenschaften-ohne-abiturÜber den zweiten oder dritten Bildungsweg gibt es heute immer bessere Möglichkeiten, sich weiterzuqualifizieren. Ein Studium ohne Abitur ist somit unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Immer mehr Menschen nutzen daher auch diese Möglichkeiten, ohne Abitur zu studieren. Das gilt natürlich auch für ein Studium der Ernährungswissenschaften.


Mein Tipp: Dieser Fragebogen hilft Dir in nur 1 Minute, die richtige Hochschule für Dein Studium der Ernährungswissenschaften zu finden.


Meister und andere Aufstiegsfortbildungen

Die genauen Vorgaben und Voraussetzungen, ohne Abitur studieren zu können, unterscheiden sich je nach Bundesland. Es gibt aber zwei Gruppen an Personen, die allgemein ohne Abitur studieren können. Die erste Gruppe besteht aus Personen, die eine Aufstiegsfortbildung mitbringen. Dazu gehören Personen mit einem Meisterabschluss oder auch Fachwirte und Techniker.

Auch andere IHK-Abschlüsse wie beispielsweise der Staatliche geprüfte Betriebswirt fällt hier herein.

Mit einer solchen Aufstiegsfortbildung kann ohne weitere Prüfung ein Studium an einer Hochschule deiner Wahl aufgenommen werden.

Beruflich Qualifizierte

Die zweite Gruppe sind die beruflich Qualifizierten. Voraussetzung hier ist eine anerkannte Berufsausbildung von mindestens zwei Jahren Dauer sowie eine anschließende Berufserfahrung von mindesten drei Jahren. Bleibt man im fachlichen Umfeld seiner Ausbildung und Berufserfahrung, kann ein Studium in einigen Fällen aufgenommen werden.

Wenn du also beispielsweise eine kaufmännische Ausbildung mit kaufmännischer Berufserfahrung mitbringst und dann BWL studieren willst, wäre das aus dem gleichen fachlichen Umfeld.

In einigen Bundesländern ist diese Fachbindung nicht gegeben und du kannst auch ein fachfremdes Studium beginnen.

Alternativ gibt es das Probestudium, in denen die ersten Semester auf Probe studiert werden. Werden in dieser Zeit genug Module bestanden, wirst du als normaler Studierender nach der Probezeit eingeschrieben und die bereits erbrachten Leistungen sogar anerkannt.


Mein Tipp: Dieser Fragebogen hilft Dir in nur 1 Minute, die richtige Hochschule für Dein Studium der Ernährungswissenschaften zu finden.


Tipp: Ernährungswissenschaften ohne Abitur an der IUBH im Fernstudium

Wenn du eine besonders flexible Studienlösung suchst, kannst du Ernährungswissenschaften auch im Fernstudium studieren. Die IUBH bietet einen solchen Studiengang an. Das Fernstudium absolvierst du mithilfe eines modernen Online-Campus, auch die Prüfungen finden online statt. Du kannst zudem aus unterschiedlichen Zeitmodellen wählen, beispielsweise um das Fernstudium besser in deinen beruflichen Alltag zu integrieren.

Natürlich kannst du das Fernstudium an der IUBH auch ohne Abitur unter den zuvor genannten Voraussetzungen ergreifen. Nur fachfremde beruflich Qualifizierte müssen ein Probestudium absolvieren.

ernaehrungswissenschaftenInternationale Hochschule Bad Honnef
Ernährungswissenschaften (B. A.)
ca. 11.232 Euro

www.iubh-fernstudium.de

Tipp: Ernährung & Fitness in der Prävention an der Hochschule Fresenius

Einen spezialisierten Studiengang im Bereich Ernährungsberatung bietet die Hochschule Fresenius mit dem Bachelor Ernährung & Fitness in der Prävention (B.A). Die renommierte private Hochschule Fresenius bietet mit diesem Studiengang eine moderne Antwort auf aktuelle Entwicklungen im Bereich Gesundheit und Vorsorge und somit auch sehr gute berufliche Aussichten für Absolventen.

Ein Studium ohne Abitur ist unter den zuvor genannten Bedingungen natürlich auch an der Hochschule Fresenius möglich.


psychologie hs fresenius
Hochschule Fresenius
Ernährung & ­Fitness in der Prävention (B.Sc)
ca. 525€/Monat

www.hs-fresenius.de


Mein Tipp: Dieser Fragebogen hilft Dir in nur 1 Minute, die richtige Hochschule für Dein Studium der Ernährungswissenschaften zu finden.