Ernährungswissenschaften in Hamburg studieren

Gesunde Ernährung und Fitness begleiten nicht nur viele Menschen in ihrem Alltag, sondern auch eine berufliche Ausrichtung in diesem Bereich ist bei immer mehr Personen ein gefragtes Ziel. Das Studium der Ernährungswissenschaften bietet dir eine solche Möglichkeit. Wenn du ein Studium im Hamburg suchst, wirst du dort allerdings nicht so einfach fündig.


125 Studiengänge werden durchsucht..

Ökotrophologie (B.Sc.) an der HAW Hamburg

Der einzige Studiengang mit Bezug zu den Ernährungswissenschaften in Hamburg ist das Bachelorstudium der Ökotrophologie an der HAW Hamburg. Das Präsenzstudium ist auf sechs Semester ausgelegt und ist eine Mischung aus naturwissenschaftlichen, sozialwissenschaftlichen und wirtschaftswissenschaftlichen Modulen. Neben Humanbiologie, Lebensmittel- und Ernährungslehre sowie Lebensmittelkunde warten auch Fächer wie BWL, Sozialforschung und Statistik oder Psychologie auf dich.

Durch die Schwerpunktsetzung im weiteren Studienverlauf kannst du dich dann stärker auf einzelne Bereiche spezialisieren, die dann auch deinen zukünftigen Berufsaussichten mehr Profil geben. Neben Ernährung und Gesundheit ist auch eine Spezialisierung auf Produkt und Vermarktung oder Lebensmittelsicherheit möglich.

Alternative: Ernährungswissenschaften an der IUBH

Wenn du doch lieber die reinen Ernährungswissenschaften studieren möchtest, kannst du alternativ auch ein Fernstudium an der IUBH Bad Honnef absolvieren. Der dortige Fernstudiengang Ernährungswissenschaften ist interdisziplinär zwischen Medizin, Lebensmittelkunde und Public Health angeordnet. Du kannst nach dem Studium auch direkt in einen Zertifizierungskurs zum Ernährungsberater einsteigen. Der Bachelorabschluss ist allgemein anerkannt. Im Gegensatz zur Ökotrophologie an der HAW ist der Bachelor Ernährungswissenschaften an der IUBH ohne Numerus clausus.